Helau! So feiern die Düsseldorfer Narren Rosenmontag

Helau! So feiern die Düsseldorfer Narren Rosenmontag

D'r Zoch kütt – in Rekordgröße! Rund 12.000 Teilnehmer sind aktiv beim Düsseldorfer Rosenmontagszug dabei. Hunderttausende Narren säumen die Wegstrecke.

Jecken in Düsseldorf

Das Markenzeichen des Düsseldorfer Rosenmontagszugs sind die politischen Wagen von Jacques Tilly. Australien ist überall: Den Globus in Känguru-Form und in Flammen zeigt dieser Wagen.

Das Markenzeichen des Düsseldorfer Rosenmontagszugs sind die politischen Wagen von Jacques Tilly. Australien ist überall: Den Globus in Känguru-Form und in Flammen zeigt dieser Wagen.

Den Machtkampf in der CDU um den Parteivorsitz sieht Tilly als wirklich männliches Sackhüpfen zwischen Jens Spahn, Friedrich Merz, Armin Laschet und Norbert Röttgen.

Den Anschlag von Hanau stellt Tilly in Zusammenhang mit weiteren rechtsextremen Taten: "NSU, W. Lübcke, Halle, Hanau". Die Botschaft: Rassismus als tödliche Waffe, den Worten folgen Taten.

Das Epizentrum des Düsseldorfer Zochs ist die Rathaustribüne, von wo auch der WDR überträgt.

Jedem sein Dreigestirn (v.l.): Wagenbauer Jacques Tilly als Teufel verkleidet, Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) als Pilot und CC-Präsident Michael Laumen als CC-Präsident Michael Laumen.

OB Thomas Geisel (l.) und CC-Chef Michael Laumen läuten den Zoch ein. Geisel nimmt sich in seinem Pilotenkostüm selbst auf den Arm – als Reaktion auf eine Debatte über einen Privatjet-Flug nach London. "Wenn alle so schimpfen, dann fliege ich jetzt halt selbst", scherzte er.

Exotisch: der Wagen der Blumenkönigin von Teneriffa. Die rheinischen und spanischen Jecken verbindet eine lange Freundschaft.

Erstmals am Ende des Zuges: der Wagen der Düsseldorfer Tollitäten Prinz Axel und Venetia Jula. Das CC will so verhindern, dass sich die Rathaustribüne vorzeitig leert, wenn dieser Wagen vorbeigefahren ist.

Der Narr an sich haut auf die Pauke.

Karneval ist ein Gefühl - und in diesem Fall Sache des Rhythmus'.

Zeigt her eure Beine: Tanzmariechen im luftigen Einsatz am Rathaus.

Goldiges Gruselkostüm als Blickfang.

Dieser Wagen thematisiert den rechtsextremen Flügel der AfD.

Seid umschlungen, ihr Narren.

"Tut endlich was gegen die Klimakatastrophe": Greta Thunbergs eindeutige Botschaft an die "Generation Eltern".

Der Facebook-Alien verbreitet "Hetze, Hass und Radikalisierung" - und die Justiz klammert sich hilflos an seinen Schwanz.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) wagt als kraftmeiernder Superman den Spagat zwischen Dieselfahrverboten und Protesten gegen die ungeliebten Umweltspuren.

Närrin im Zustand deutlich erhöhter Lebensfreude.

So schön ist Düsseldorfer Karneval.

Ode an die Freude und Gruß nach Bonn: Auch die Düsseldorfer Karnevalisten erinnern an den 250. Geburtstag von Komponist Ludwig van Beethoven. Ähnliche Wagen fahren auch in den Zügen in Köln, Aachen und Bonn.

"Ich streike nicht", verkündet der Dampf aus der Lokomotive der Zugleitung. Wäre ja auch noch schöner.

Keine Beamtenbestechung: Kamelle für die Polizei.

Mit Trauerflor unterwegs wegen Hanau: der interreligiöse Toleranzwagen von Christen, Juden und Muslimen. Zwei muslimische Karnevalisten hatten ihre Teilnahme aber aus Trauer über den Anschlag abgesagt.

Ein dreifach florales Düsseldorf, Helau!

Jeck ist härter: das Carnevals-Virus zeigt dem Corona-Virus eine lange Nase.

Flagge zeigen für Toleranz: Jecken in verschiedenen Nationalitäts-Kostümen.

Die Düsseldorfer Verkehrsprobleme im Allgemeinen und die umstrittenen Umweltspuren im Besonderen nehmen diese aufgeblasenen Narren aufs Korn.

Helau – durch die Blume gesagt.

Karneval in Düsseldorf – so bunt wie die Welt.

Das ist der Rhythmus, wo jeder mit muss.

Un mer trecke durch die Stadt ...

Ausgelassenheit: So schön ist's nur am Rosenmontag.

Ekstase: Wehe, wenn er losgelassen ...

Komm', im Zoch ist es viel schöner als am Wegesrand.

Für den WDR an der närrischen Front: Moderator Sven Lorig und Ex-Venetia Janine Kemmer.

Stand: 24.02.2020, 18:02 Uhr