Kinder helfen gestürztem Rollerfahrer in Niederkrüchten

Symbolbild: Einsatz des Rettungswagens

Kinder helfen gestürztem Rollerfahrer in Niederkrüchten

Drei Kinder sind einem betrunkenen Rollerfahrer in Niederkrüchten (Kreis Viersen) nach einem Unfall zu Hilfe geeilt.

Am Freitag (09.11.2018) war der 30-Jährige gegen einen Randstein gefahren und gestürzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren hatten keine Handys bei sich und alarmierten deshalb Erwachsene in der Nachbarschaft.

Der Rollerfahrer trug keinen Helm und hatte keinen gültigen Führerschein. Mit Kopfverletzungen kam er ins Krankenhaus, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Stand: 10.11.2018, 15:46

Weitere Themen