Ärger um drohende Schließung der ESW-Röhrenwerke

Ärger um drohende Schließung Röhrenwerk 02:34 Min. Verfügbar bis 12.12.2020

Ärger um drohende Schließung der ESW-Röhrenwerke

Einschüchterungen, Bedrohungen, zähe Verhandlungen: Die geplante Schließung der ESW-Röhrenwerke in Eschweiler wird von Konflikten begleitet. Der Eigentümer - der italienische Danieli-Konzern - will sich offenbar aus seiner Verantwortung stehlen.

Die IG Metall spricht davon, dass sich der Konzern billig aus der Affäre ziehen will. In eine mögliche Transfergesellschaft solle so wenig Geld wie möglich fließen. Für die rund 250 Beschäftigten bedeutet das weniger Lohn. Und die Mitarbeiter haben schon in den vergangenen Jahren auf Geld verzichtet, um die Röhrenwerke zu retten. Es werde gegen Tarifrecht verstoßen und Mitarbeiter würden unter Druck gesetzt, so die IG Metall. Die ESW-Geschäftsführer haben eine Stellungnahme abgelehnt.

Stand: 12.12.2019, 19:37

Weitere Themen