Jubiläum: Rheinbahn bringt Düsseldorfer seit 125 Jahren ans Ziel

historische Rheinbahn

Jubiläum: Rheinbahn bringt Düsseldorfer seit 125 Jahren ans Ziel

Wegen der Pandemie ist die Rheinbahn momentan deutlich leerer als sonst. Doch sie begleitet die Düsseldorfer seit 125 Jahren und wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Verkehrswende spielen.

1896 setzten sich Vertreter der Stadt und Unternehmer zusammen, um die Rheinische Bahngesellschaft zu gründen. Da gab es schon erste Straßenbahnen, die noch von Pferden gezogen wurden - und auch erste elektrische. Mit der Rheinbahn sind wichtige Projekte verbunden: vom Bau der Oberkasseler Rheinbrücke über die Schnellbahn nach Krefeld bis zur Eröffnung der Wehrhahn-U-Bahnlinie. Ausstattung und Technik der Rheinbahn wurden dabei ständig weiterentwickelt.

Oldtimer-Bahnen sind in der Stadt unterwegs

Seit Beginn des Jahres 2021 fahren sechs besonders gestaltete Fahrzeuge durch Düsseldorf und die Region. Die vier Bahnen und Busse sollen auf die Unternehmensgründung vor 125 Jahren hinweisen.

Fabian Mundts Leidenschaft sind Oldtimer. Er ist beim Verein Linie D aktiv, der Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V.: "Gerade in den Oldtimern ist die Technik noch hautnah erlebbar". Die Holzverkleidung zum Beipsiel galt früher als edel. "Dementsprechend war das Fahrzeug damals wie heute ein Tesla für die Menschen."

Rheinbahn feiert Jubiläum

Historische Bilder der Rheinbahn aus 125 Jahren

historische Rheinbahn

Historischer Speisewagen der Rheinbahn

Historischer Speisewagen der Rheinbahn

Fußgänger besteigen einen alten Waggon

Speisewagen früher: Ein Fahrgast telefoniert und raucht

Alter Mini-Waggon der Rheinbahn

Blick aus dem Führerstand

Die edle Holzverkleidung in einem Rheinbahn-Oldtimer

Historische rote Rheinbahn der Linie 716

Eine moderne Straßenbahn hält in der Düsseldorfer Innenstadt

2019 so viele Fahrgäste wie noch nie

Vor der Corona-Pandemie lag die Zahl der Fahrgäste auf einem historischen Hoch. 2019 bewegte die Rheinbahn 230 Millionen Menschen von A nach B. Das Nahverkehrsunternehmen ist auch ein großer Arbeitgeber. Etwa 3.000 Menschen arbeiten für die Rheinbahn. Werktags bewegt sie mit ihren normalerweise über 200 Stadtbahnen - die auch unterirdisch fahren -, etwa 100 Straßenbahnen und über 400 Bussen rund 745.000 Fahrgäste. Im Einzugsgebiet der Rheinbahn von 570 Quadratkilometern leben über eine Million Einwohner. Denn einige der 135 Linien fahren auch über die Stadtgrenze hinaus, zum Beispiel bis Meerbusch und Duisburg.

Stand: 25.03.2021, 16:00

Weitere Themen