Festival des Hochschulsports 2025 in der Rhein-Ruhr-Region?

Deutsche Delegation bei der Universiade 2011

Festival des Hochschulsports 2025 in der Rhein-Ruhr-Region?

  • Weltspiele der Studenten könnten in Rhein-Ruhr-Region stattfinden
  • Andere potentielle Bewerber hatten abgesagt
  • Letzte deutsche Universiade 1989 in Duisburg

Die Universiade, das größte Festival des Hochschulsports, könnte 2025 wieder in die Rhein-Ruhr-Region kommen. Am Mittwoch (16.10.2019) befasst sich der Sportausschuss des Deutsches Bundestags mit den Bewerbungsabsichten um die Weltspiele der Studenten.

Die Staatskanzlei in Düsseldorf teilte mit, dass NRW die Bewerbung mit Nachdruck vorantreibe: "Das Land hat grundsätzlich sein Interesse an dem Thema signalisiert. Für die Region Rhein-Ruhr liegt nun eine vertiefende Expertise vor."

Universiade – die Weltspiele der Studierenden Sportschau 08.07.2019 01:20 Min. Verfügbar bis 08.07.2020 Das Erste

Rhein-Ruhr einzig verbleibender Kandidat

Neben der Rhein-Ruhr-Region hatten sich auch Berlin, Leipzig und Frankfurt am Main um die Ausrichtung beworben und der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband hatte alle Standorte auf die Machbarkeit überprüft.

Auf Nachfrage des WDR wurde mitgeteilt, dass die Region Rhein-Ruhr allerdings der einzige verbleibende Kandidat sei - die anderen Städte hätten abgesagt.

NRW führe nun mit dem adh und dem Bundesinnenministerium weitere Gespräche zur Klärung, an welchen Orten die Veranstaltung stattfindet und wie eine Bewerbung finanziert wird.

Letzte deutsche Universiade 1989 in Duisburg

1989 hatte in Duisburg zum ersten und bislang letzten Mal eine Universiade stattgefunden. 2019 richtete Neapel das Festival aus, 2021 wird es im chinesischen Chengdu stattfinden und 2023 im russischen Jekaterinburg.

Die Universiade dauert zwölf Tage und umfasst 18 olympische Sportarten.

Stand: 15.10.2019, 07:44