Kritik an Kostenexplosion der Rettungswache Würselen

gelbes Ortseingangsschild Würselen

Kritik an Kostenexplosion der Rettungswache Würselen

Der geplante Neubau einer Rettungswache in Würselen wird viel teurer als gedacht. Die SPD-Fraktion kritisiert am Montag (04.02.2019) die Kostenexplosion und fordert eine andere Lösung.

Vor gut zwei Jahren hatte der zuständige Ausschuss den Neubau beschlossen. Geschätzte Kosten: 2,3 Millionen Euro. Dann wurden die Mittel neu veranschlagt auf fast 4 Millionen Euro. Die SPD in der Städteregion Aachen beantragte daraufhin eine Deckelung der Kosten. Doch die schwarz-grüne Mehrheit lehnte ab.

Baukosten auf 5 Millionen Euro gestiegen

Mittlerweile geht die Verwaltung von gut 5 Millionen Euro für den Neubau der Rettungswache in Würselen aus. Als einen Grund nennt sie steigende Baukosten. Die SPD fordert eine wirtschaftlichere Lösung. Es gehe um die Gebühren der Krankenversicherten - mit denen wird der Neubau finanziert.

Der Neubau der Rettungswache in Würselen ist nötig, weil die alte Wache für die zunehmende Zahl von Einsätzen nicht mehr ausreicht.

Würselen: Kostenexplosion Rettungswache

00:32 Min. Verfügbar bis 04.02.2020

Stand: 04.02.2019, 12:56

Weitere Themen