Mögliche Rettung für marodes Bonner Stadtarchiv

Papierstapel

Mögliche Rettung für marodes Bonner Stadtarchiv

Das Bonner Stadtarchiv hat mit Feuchtigkeit zu kämpfen. Mittlerweile sind die Bedingungen so schlecht, dass die eingelagerten Dokumente darunter leiden.

Weil das Stadtarchiv unter dem Parkdeck des Bonner Stadthauses liegt, gab es immer wieder Wassereinbrüche. Die Mitarbeiter kämpfen gegen Schimmel an.

Die Stadtverwaltung hat sich den Zustand des Archivs genau angesehen und den Ratsfraktionen jetzt einen Bericht vorgelegt. Laut Stadtverwaltung rosten sogar bereits die Regale. Deshalb mussten Teile des Archivs gesperrt werden.

Neubau erst in zwei Jahren fertig

Die FDP hatte den Bericht angefragt. Sie fordert jetzt, dass der Neubau des Archivs so schnell wie möglich beginnt. Das neue Stadtarchiv an der ehemaligen Pestalozzischule soll frühestens in zwei Jahren fertig sein.

Stand: 08.04.2021, 12:09

Weitere Themen