Resolution fordert Investition in Tagebau-Dorf Morschenich

Archivfoto: Der Tagebau Hambach schiebt sich an den Hambacher Forst (11.09.2018)

Resolution fordert Investition in Tagebau-Dorf Morschenich

  • Forderung: Keine weiteren Flächen in Morschenich für Tagebau Hambach
  • RWE soll in Rekultivierung des Dorfes und umliegender Flächen investieren
  • Neue Gewerbeflächen für regenerative Energien geplant

Die Gemeinde Merzenich fordert den RWE-Konzern auf, keine Flächen in Morschenich mehr in Anspruch zu nehmen und in den Ort zu investieren. Eine entsprechende Resolution soll im Juni verabschiedet werden.

Gemeinde erwartet Rückzug der Aktivisten aus Hambacher Forst

Außerdem solle RWE Gelder vom Bund in die Rekultivierung des alten Ortes Morschenich investieren. Und auch in die am Tagebau angrenzenden Waldflächen. Im Hambacher Forst soll ein "Ort der Zukunft" entwickelt werden. Die Gemeinde erwartet, dass sich die Umweltaktivisten rund um den Tagebau Hambach zurückziehen.

Resolution fordert Investition in Tagebau-Dorf Morschenich

00:31 Min. Verfügbar bis 19.05.2021


Zusammen mit Düren, Kreuzau und Niederzier sollen neue Gewerbeflächen entwickelt werden. Dort könnten zum Beispiel regenerative Energieformen erprobt werden – wie Biomasse und Wasserstoff.

Stand: 19.05.2020, 09:16