Spaziergänger in Remscheid findet Brandbombe

Brandbombe

Spaziergänger in Remscheid findet Brandbombe

  • Mann war auf Weihnachtsspaziergang
  • Mit Metalldetektor Brandbombe entdeckt
  • Kampfmittelräumdienst musste Weltkriegsbombe bergen

Mit einem Metalldetektor hat sich am 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2019) ein Mann in Remscheid auf einen Weihnachtsspaziergang gemacht. Auf einer Wiese schlug das Gerät aus. Der Mann entfernte daraufhin die obere Grasnarbe und stieß auf eine Brandbombe.

Die alarmierte Polizei sperrte die Fundstelle vorsorglich ab und informierte die Feuerwehr. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Zünder der Brandbombe noch intakt war, musste schließlich der Kampfmittelräumdienst anrücken.

Brandbombe nicht mehr scharf

Die Experten bestätigten: Dies ist ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg - konnten aber Entwarnung geben. Offenbar war die Brandbombe nach dem Abwurf regulär detoniert, so dass die Bergung unspektakulär durchgeführt werden konnte.

Stand: 27.12.2019, 07:17