Großbrand bei Remondis in Erftstadt unter Kontrolle

In Erftstadt brennt die Halle eines Entsorgungsunternehmens (Remondis)

Großbrand bei Remondis in Erftstadt unter Kontrolle

  • Feuerwehr meldet Erfolg
  • Hallenbrand eingedämmt
  • Zwei verletzte Arbeiter

In Erftstadt konnte der Brand einer Halle des Entsorgungsunternehmens Remondis am Samstagnachmittag (29.06.2019) eingedämmt werden. Das teilte die Feuerwehr dem WDR mit. Am Morgen hatte sich dort Müll entzündet und einen Großbrand ausgelöst.

Brandherd auf Förderband?

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von mehr als 120 Kräften im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen habe sich das Feuer über eine Förderbandanlage auf den dort gelagerten Müll ausgebreitet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Zwei Mitarbeiter von Remondis erlitten eine Rauchgasvergiftung.

In der Halle befindet sich eine Müllsortieranlage. Die Brandursache und die Höhe des Schadens waren zunächst unbekannt.

Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Das Dach der Halle stürzte während der Löscharbeiten ein, es bildete sich eine große Rauchwolke. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Stand: 29.06.2019, 14:38

Weitere Themen