Rekordjahr: Telekom zieht Bilanz aus 2019

Telekom in Bonn

Rekordjahr: Telekom zieht Bilanz aus 2019

Von Sebastian Tittelbach

  • Telekom verzeichnet Rekordjahr
  • Positive Vorschau auf Aktienmarkt
  • Schwacher Euro und US-Markt halfen den Umsätzen

In der Bonner Konzernzentrale war Telekom-Chef Tim Höttges in Feierlaune. Zur Bilanzpressekonferenz hatte er am Mittwoch (19.02.2020) eine Geburtstagstorte mitgebracht. Die Deutsche Telekom feiert 25 Jahre und macht sich selbst das größte Geschenk.

80,5 Milliarden Euro Umsatz machte die Telekom 2019. Der Gewinn ist um fast 80 Prozent gestiegen auf 3,9 Milliarden Euro. Der Konzern sieht sich im Deutsche Aktienindex ganz vorne.

Hälfte des Umsatzes kommt vom US Amerikanischen Markt

Die glänzenden Zahlen hat die Telekom nicht komplett allein erarbeitet. Gut für das Geschäftsjahr war der schwächere Euro. Den meisten Rückenwind bekommt der Bonner Konzern aber aus den USA, wo inzwischen 86 Millionen Menschen mit T-mobile US telefonieren. Die Hälfte des Telekom-Umsatzes stammt von der anderen Seite des Atlantiks. Und die Telekom will dort noch weiter wachsen. T-mobile US soll endlich mit dem kleineren Konkurrenten Sprint fusionieren. 

"Ich glaube es tut uns Deutschen auch mal gut, wenn ein deutsches Unternehmen es einmal schafft, in einer Schlüsselindustrie in den USA eine führende Rolle auszufüllen," sagt Höttges.

Den großen Deal in den USA bekommen die Aktionäre aber erst einmal unangenehm zu spüren. Die Telekom hat die Dividende von 70 Cent pro Aktie auf 60 Cent gesenkt. Finanzvorstand Christian Illek sucht nach tröstenden Worten: "Wir haben gesagt, im Dealfall garantieren wir eine Dividende von 50 Cent, wir garantieren jetzt 60 Cent. Und wenn dieser Plan sich in den USA so realisiert, wird das auch zu einem Dividendenwachstum führen."

In Deutschland ist der Umsatz nur um ein knappes Prozent gestiegen. Tim Höttges räumt Probleme beim Service ein. Dennoch: Der Telekom-Chef bleibt dabei, er will jeden fünften T-Shop in Deutschland schließen.

In diesem Jahr will die Telekom allein in Deutschland 5,5 Milliarden Euro investieren, auch um das neue 5G-Netz aufzubauen. Für 2020 erwartet die Telekom erneut ein Umsatzplus, auch wenn es nicht leicht wird. An der Börse kommen die Geschäftszahlen gut an: Die Aktie der Deutschen Telekom legt am Vormittag um rund vier Prozent zu.

Gründung der Telekom AG (am 01.01.1995)

WDR 2 Stichtag 01.01.2020 04:15 Min. Verfügbar bis 29.12.2029 WDR 2

Download

Stand: 19.02.2020, 14:24