Im Urlaub die Welt retten?

Meeresschildkröten verbringen den größten Teil ihres Lebens im Ozean und kommen nur an Land, um zu laichen.

Im Urlaub die Welt retten?

  • Aachener organisiert Reisen zu Artenschutzprojekten weltweit
  • Große Nachfrage nach Ökotourismus
  • Elefanten in Südafrika beobachten
  • Schildkröten auf den Seychellen zählen

Vor sechs Jahren hat Daniel Kaul seine Leidenschaft für die Natur zum Beruf gemacht. Der Aachener organisiert Reisen zu Artenschutzprojekten in alle Welt. Sie dauern von zwei Wochen bis zu einem Jahr. Seine Kunden verbringen ihren Urlaub damit, Elefanten in Südafrika zu beobachten oder Müll am Strand auf den Seychellen zu sammeln. Eine Mischung aus Abenteuer und Bildungsurlaub.

Reisen auf fünf Kontinente

Mittlerweile vermittelt das Unternehmen "natucate" Reisen auf fünf Kontinente. Diese kosten zwischen 500 und mehreren tausend Euro. Gemeinsam mit seinem Team organisiert und berät Daniel Kaul, beantwortet Fragen zu Visum und Impfungen.

Ein Tabu: Löwen füttern und Elefanten waschen

Kaul arbeitet eng mit ausgewählten Partnern vor Ort zusammen. Sie finanzieren mit den Einnahmen aus dem Tourismus ihre Artenschutzprojekte. Aber es gebe auch unseriöse Anbieter.
"Vor allem in Südafrika gibt es Farmen, die Löwen züchten und die Babys nach wenigen Tagen der Mutter weg nehmen und den Freiwilligen geben. Die können dann die kleinen Löwenbabys mit der Flasche großziehen, was auf Instagram und Facebook Klasse aussieht, aber eine Katastrophe für die Tiere ist."

Artenschutz kontra Klimaschutz

Der Reiseanbieter weiß, jede Fernreise, die er organisiert, belastet durch den Flug gleichzeitig die Umwelt. Trotzdem steht er hinter seiner Idee: "Es gibt Länder, wo Import und Export keine große Rolle spielen, wo statt dessen der Tourismus eine sehr große Einnahmequelle ist. Und was passiert dann, wenn keine Fernreise stattfindet? Was passiert mit Artenschutzprojekten, wenn wir keine Touristen haben?"

Artenschutzprojekte in aller Welt 03:21 Min. Verfügbar bis 16.10.2020

Stand: 16.10.2019, 15:35

Weitere Themen