Razzien in zwölf Kölner Shisha-Bars

Aachener soll in Köln Mann angeschossen haben

Razzien in zwölf Kölner Shisha-Bars

Bei Razzien in Köln sind am Freitag (04.01.2019) zwölf Shisha-Bars kontrolliert worden. Dabei wurden Gesetzesverstöße und Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt.

An den Durchsuchungen waren fast 50 Mitarbeiter von Polizei, Zoll und Ordnungsamt beteiligt. Der Zoll stellte 480 Dosen mit unversteuertem Tabak sicher. Auch wegen Schwarzarbeit wird ermittelt. "In einer Bar waren alle angetroffenen Mitarbeiter angeblich den ersten Tag dort", sagte ein Sprecher des Zolls am Samstag (05.01.2019).

Die Kontrolleure stellten auch Verstöße im Bereich Jugendschutz, Nichtraucherschutz und Brandschutz fest. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. Erhöhte Kohlenmonoxidwerte wurden in keinem Betrieb gemessen.

Kohlenmonoxid-Vergiftung in Shisha-Bars Servicezeit 12.11.2018 04:13 Min. Verfügbar bis 12.11.2019 WDR

Stand: 05.01.2019, 17:36