Wesseling: Razzia und Festnahmen bei mutmaßlichem Betrüger

Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab (Symbolbild)

Wesseling: Razzia und Festnahmen bei mutmaßlichem Betrüger

Die Polizei hat am Dienstag die Wohn- und Geschäftsräume eines angeblichen Autohändlers in Wesseling durchsucht und zwei Personen festgenommen.

Nach WDR-Informationen handelt es sich bei den beiden Person um den angeblichen Autohändler und seine Geschäftspartnerin. Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt gegen den 60-Jährigen wegen Betrugs.

Er soll in mindestens 72 Fällen Autos gegen Vorkasse verkauft, dann aber nie geliefert haben. Sitz seiner Gesellschaft war Schleiden mit Filialen in Düren und Bornheim im Rhein-Sieg-Kreis. Der Schaden geht in die Millionen. Der Beschuldigte ist wegen Betrugsdelikten einschlägig vorbestraft.

Stand: 23.02.2021, 17:33