Polizei vermutet Brandstiftung bei Ratinger Tennis-Vereinsheim

Zwei Feuerwehrmänner im abgebranntem Haus versuchen das Feuer zu löschen

Polizei vermutet Brandstiftung bei Ratinger Tennis-Vereinsheim

In Ratingen ist in der Nacht zum Montag das Vereinsheim eines Tennisclubs ausgebrannt. Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro. Die Polizei geht jetzt von Brandstiftung aus.

In Ratingen-Mitte ist am Montag in den frühen Morgenstunden das Vereinsheim eines Tennisclubs komplett ausgebrannt. Die Polizei geht jetzt von Brandstiftung aus. Das habe die Begutachtung durch einen Sachverständigen am Mittwoch ergeben.

Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden

Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro, teilte die Polizei am Dienstag mit. Von dem Tennisclub stehen nur noch die Grundmauern.

Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die rund 80 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr konnten nur das Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern.

Stand: 06.08.2020, 11:28

Weitere Themen