Schwer verletzt: Radfahrer fährt gegen Kölner Straßenbahn

Zwei Polizisten stehen auf einer Straße neben einer Straßenbahn

Schwer verletzt: Radfahrer fährt gegen Kölner Straßenbahn

  • Radfahrer stößt mit Bahn zusammen
  • Er wurde lebensgefährlich verletzt
  • Radfahrer soll Kopfhörer getragen haben

Im Stadtteil Lindenthal ist ein Radfahrer am Dienstagmittag (14.01.2020) nahe der Haltestelle Wüllnerstraße gegen einen Zug der Stadtbahn gefahren. Nach Angaben der Polizei ist der Radfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Das Fahrrad wurde unter der Straßenbahn eingeklemmt.

Der 27-jährige Radfahrer soll an einem Fußgängerüberweg über die Bahngleise gefahren und von der Bahn erfasst worden sein. Der Bahnfahrer hat sofort eine Notbremsung eingeleitet und versucht, den Radfahrer mit einem Signalton zu warnen, sagt die Polizei. Der Fahrer steht unter Schock. Am Unfallort fanden die Polizisten Kopfhörer. Einem Zeugen zufolge soll der Radfahrer sie getragen haben, als er die Gleise überquerte.

Wegen des Unfalls gab es auf dem Stadtwaldgürtel Verkehrsbehinderungen. Auch die Stadtbahnlinien 7 und 13 waren unterbrochen.

Stand: 14.01.2020, 14:03