Rabe zertrümmert in Aachen Heckscheibe

Rabe zertrümmert Windschutzscheibe WDR aktuell 14.12.2018 01:18 Min. Verfügbar bis 14.12.2019 WDR

Rabe zertrümmert in Aachen Heckscheibe

  • Heckscheibe des Autos komplett zerstört
  • Polizei kann Tathergang rekonstruieren
  • Überwachungskamera überführt Raben als Täter

Die Polizei in Aachen hat einen mysteriösen Fall von Sachbeschädigung aufklären können. Die Beamten sprachen am Freitag (14.12.2018) von einem "tierischen Fahndungserfolg".

Als ein 63-jähriger Mitarbeiter eines Aachener Unternehmens nach der Schicht zu seinem Auto kam, war die Heckscheibe völlig zerstört. Das Tatwerkzeug lag noch auf der Hutablage: Ein drei mal vier Zentimeter großer Stein. Alle anderen 150 Autos auf dem Firmenparkplatz waren unbeschädigt.

Schwarzer Tag für einen Raben

Kriminalbeamte stellten DNA-Spuren sicher. Die große Überraschung brachten dann die Bilder einer Überwachungskamera, die den Täter zeigten: Ein Rabe hatte offenbar im Flug einen mitgeführten Stein verloren - vermutlich ein liebgewonnenes Werkzeug zum Knacken von Nüssen, so die Polizei.

Nach Angaben der Beamten habe der Vogel vergeblich versucht, wieder an den Stein zu gelangen. Schließlich sei er frustriert davon geflogen. Für ihn ein "schwarzer Tag" - so der Kommentar der Polizei.

Stand: 14.12.2018, 12:26