Sieben Bonner bei Quidditch-WM in Florenz

Kapitän Leander Troll wirft den "Quaffel"

Sieben Bonner bei Quidditch-WM in Florenz

Von Lina Einenkel

  • 4. Quidditchweltmeisterschaft in Florenz am Wochenende
  • "Rheinos Bonn" stellt sieben Nationalspieler
  • Community in den letzten Jahren stark gewachsen

Keine fliegenden Besen, kein kleiner goldener "Schnatz" und auch ganz bestimmt keine Magie wird es in Florenz zu sehen geben. Stattdessen wird beim Muggel-Quidditch mit einer Plastikstange zwischen den Beinen über den Platz gejagt.

Und der Schnatz? Der ist eine neutrale Person, mit einer am Rücken befestigten Socke, in der sich ein Tennisball versteckt. Das von Studenten entwickelte Muggel-Quidditch hat sich in den letzten Jahren zu einer ernsthaften Sportart entwickelt. In diesem Jahr findet die Weltmeisterschaft bereits zum vierten Mal statt.

Bonner stellen ein Drittel der Nationalmannschaft

Von den 21 Nationalspielern der deutschen Mannschaft wurden alleine sieben Spieler der Quidditch-Mannschaft "Rheinos Bonn" nominiert, Deutschland in Italien würdig zu vertreten.

Quidditch-Spieler brauchen Ausdauer und Geschick

Auch wenn die Sportart auf der berühmten Romanvorlage "Harry Potter" fußt: Mit Magie hat hier rein gar nichts zu tun. Einzig Ausdauer, Geschicklichkeit und sichere Pässe sind ein Garant dafür, sich im Turnier weit nach vorne zu spielen.

Rheinos Bonn ist Bonns Quidditch Mannschaft

Die Bonner Nationalspieler werfen sich warm für die WM

Die Chance auf den Sieg der deutschen Nationalmannschaft schätzt Giulia Pugnaghi realistisch ein. "Für das Treppchen wird es vermutlich nicht ganz reichen, es gibt schon so ein paar super starke Quidditch-Nationen, wie Australien, USA, Kanada. Aber ich denke wir sind ganz gut dabei und Top 6 haben wir uns schon vorgenommen."

In der Vorrunde trifft Deutschland auf die Gegner Spanien, die Schweiz, Norwegen und Neuseeland.

Quidditch WM mit Bonner Beteiligung

00:27 Min.

Immer mehr Quidditch-Spieler

Die "Rheinos Bonn" Spieler des deutschen WM Kaders

Die "Rheinos Bonn" Spieler des deutschen WM Kaders

2012 fand die erste Quidditch-Weltmeisterschaft in Großbritannien statt und wird seit dem im Zweijahresrhythmus ausgetragen. Während vor sechs Jahren noch fünf Mannschaften um den Sieg kämpften, treffen an diesem Wochenende bereits 29 Nationen aus aller Welt auf dem Platz zusammen.

Stand: 30.06.2018, 10:03