Deutsche Post veröffentlicht erste Quartalszahlen 2020

Bekommt Bonn einen weiteren Megabau?

Deutsche Post veröffentlicht erste Quartalszahlen 2020

Von Jörg Sauerwein

  • Erste Quartalszahlen der Deutschen Post für 2020 veröffentlicht
  • Umsätze insgesamt gestiegen
  • Trotzdem Einbußen wegen Coronavirus

Vor allem beim internationalen Expressgeschäft und in der Frachtsparte bekommt die Deutsche Post das Coronavirus zu spüren. Und hierzulande sind auch die Zahlen bei der Werbepost gesunken.

Paketgeschäft boomt

Dafür aber hat das Paketgeschäft mit Beginn der Pandemie ab März deutlich zugelegt. Paketmengen wie vor Weihnachten haben der Post in dieser Sparte einen unerwarteten Umsatzanstieg beschert. Und schon jetzt ist klar: Dieser Trend setzt sich auch aktuell fort.

Insgesamt ist der Umsatz des Bonner Konzerns in den ersten drei Monaten zwar immerhin noch um knapp ein Prozent auf 15,5 Milliarden Euro gestiegen. Beim operativen Gewinn aber hatte die Post schon Anfang April die seit langer Zeit angepeilten Ziele gestrichen.

Nicht alle Ziele umsetzbar

Eigentlich wollte das Unternehmen in diesem Jahr einen operativen Gewinn von mindestens fünf Milliarden Euro erreichen. Das wird auch mit der aktuellen Paketflut kaum noch möglich sein.

Denn neben dem Coronavirus, das die Post allein in den ersten drei Monaten nach eigenen Angaben mehr als 200 Millionen Euro gekostet hat, kam auch noch das überraschende Aus beim Elektrotransporter Streetscooter dazu. Das verursacht in diesem Jahr noch einmal zusätzliche Kosten von 300 bis 400 Millionen Euro.

Der Schock danach: Wie kommt die Wirtschaft aus der Corona-Starre? Hart aber fair 11.05.2020 01:13:17 Std. UT DGS Verfügbar bis 11.05.2021 Das Erste

Stand: 12.05.2020, 08:41

Weitere Themen