Feuerwehr fängt Boa in Rheinbach ein

Freiwillige Feuerwehr Rheinbach beim Einfangen der Python

Feuerwehr fängt Boa in Rheinbach ein

Von Christoph Hensgen

  • Würgeschlange entkommt aus gekipptem Fenster
  • Einsatzkräfte dachten zunächst an Scherz
  • Zwei-Meter-Boa an Besitzer übergeben

In Rheinbach-Oberdrees hat die Feuerwehr eine zwei Meter lange Boa eingefangen. Das Tier schlängelte sich durch das Fenster eines Geschäftshauses. Einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Rheinbach hatten die Alarmierung zunächst für einen Scherz gehalten.

Boa am Fenster eines Friseur-Salons

Nur ein paar Meter vom Gerätehaus der Feuerwehr entfernt, schlängelte sich am frühen Montagabend (10.09.2018) tatsächlich eine Boa aus dem Fenster eines Geschäftshauses. Aus dem ersten Stock eines Friseur-Salons, der am Montag geschlossen hatte.

Feuerwehr fängt Boa in Rheinbach ein Lokalzeit2go - Bonn 11.09.2018 01:40 Min. Verfügbar bis 11.09.2019 WDR Bonn

Besitzer nimmt Schlange wieder auf

Von der Drehleiter aus griffen die Einsatzkräfte zu und fingen die Würgeschlange ein, ehe sie flüchten konnte. Den Besitzer des Tieres erreichte die Feuerwehr auf dem Handy – und der nahm den Ausreißer kurz darauf an sich.

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass es sich bei der gefangenen Schlange um eine Python handelt. Der Besitzer der Schlange hat die Informationen korrigiert: Das gefangene Tier ist eine Boa.

Stand: 11.09.2018, 17:43

Weitere Themen