Geständnis: Sohn holt keine Hilfe - Mutter stirbt

Angeklagter vor Gericht

Geständnis: Sohn holt keine Hilfe - Mutter stirbt

Vor dem Landgericht Bonn musste sich Donnerstagmorgen (02.07.2020) ein 37-Jähriger wegen versuchten Totschlags durch Unterlassen verantworten.

Der Mann gestand, zwei Tage lang neben seiner hilflos am Boden liegenden Mutter in der gemeinsamen Wohnung verbracht zu haben, ohne Hilfe zu holen. Die Frau war im Mai 2019 schließlich an Unterkühlung gestorben.

Er sei mit der Pflege seiner Mutter überfordert gewesen, so der Sohn zum Prozessauftakt. Der Mann muss sich wegen versuchten Totschlags durch Unterlassen verantworten. Ein Urteil wird noch im Juli erwartet.

Stand: 02.07.2020, 13:15