Prozessauftakt: Siegburger Handtaschenräuber

Mann mit Camouflage-Jacke sitzt in Gerichtssaal und verdeckt Gesicht mit einer Mappe aus Pappe.

Prozessauftakt: Siegburger Handtaschenräuber

Angeklagt ist ein mutmaßlicher Serienräuber, der mehrmals Senioren überfallen und sie ihrer Handtaschen beraubt hat.

Vor dem Bonner Landgericht beginnt heute (23.01.2019) der Prozess gegen einen mutmaßlichen Serienräuber. Angeklagt ist ein 37 Jahre alter Mann.

Der Angeklagte soll vor zwei Jahren einer Seniorin in Siegburg die Handtasche entrissen haben.
Im Februar 2017 soll der Mann gerade einmal 20 Euro erbeutet haben. Sein Opfer, eine 82-jährige Frau, war bei der Tat gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der Angeklagte ist offenbar Wiederholungstäter.

2007 ist er wegen schweren Raubes und fahrlässiger Tötung zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Auch damals hatte er einer Seniorin die Tasche geraubt. Die war schwer gestürzt und wenige Stunden später gestorben.

Mindestens drei Jahre Gefängnis gibt es für besonders schweren Raub. Weil der Angeklagte aber einschlägig vorbestraft ist, könnte eine Strafe deutlich höher ausfallen.

Stand: 23.01.2019, 11:23

Weitere Themen