Kohleausstieg Proteste Lützerath

Wieder Proteste gegen Garzweiler II

Stand: 07.01.2022, 10:35 Uhr

In vielen Städten finden am Samstag Proteste für den Erhalt von Lützerath statt. Das Dorf soll noch für den Braunkohletagebau Garzweiler II abgerissen werden.

In Lützerath selbst wird es einen Protest-Spaziergang geben. Dazu aufgerufen haben die Initiativen “Alle Dörfer bleiben”, “Lützerath lebt” und “Fridays for Future”. Eigentlich war eine große Demonstration geplant, doch jetzt findet ein dezentraler Aktionstag - meist online - statt.

Klage noch nicht entschieden

Lützerath ist zum Symbol des Widerstandes gegen die Braunkohle geworden. Ein Landwirt aus der Ortschaft klagt gegen seine Enteignung vor dem Oberverwaltungsgericht Münster. Ein Urteil steht noch aus. Nach Meinung der Initiativen muss die Kohle unter Lützerath im Boden bleiben, wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will.

In dem kleinen Dorf haben dutzende Klimaaktivisten ein Camp aufgebaut. Am Samstag (08.01.2022) werden auch der Träger des Alternativen Nobelpreises Vladimir Slivyak und die Sprecherin von “Fridays for Future”, Luisa Neubauer, in Lützerath sein.