Garzweiler II: Großdemo gegen Tagebau geplant

Ein riesiger Bagger fährt vor der Kulisse des RWE-Kraftwerkes Niederaußem durch den Tagebau Garzweiler in der Nähe von Grevenbroich Braunkohle.

Garzweiler II: Großdemo gegen Tagebau geplant

Ein bundesweites Bündnis von Umweltverbänden und Klimagruppen ruft zu einer Demonstration am Braunkohlentagebau Garzweiler II auf. Die Veranstalter rechnen nächste Woche Sonntag mit mehreren Tausend Teilnehmern.

Gefordert wird unter anderem der Stopp der Umsiedlung von fünf Erkelenzer Dörfern für den heranrückenden Tagebau. Als sichtbares Zeichen wollen sich die Demonstranten vor das kleine Dorf Lützerath stellen. Hier stehen schon fast alle Häuser leer, teilweise laufen schon die Abrissarbeiten. Die Kohle unter den Dörfern wird im Boden bleiben – ist sich Britta Kox vom Bündnis “Alle Dörfer bleiben” sicher. Denn die gesamte Klimabewegung stehe hinter den Menschen, die noch umgesiedelt werden sollen. Neben Luisa Neubauer von Fridays for Future wird auch die russische Umweltschützerin Aleksandra Koroleva an den Protesten teilnehmen.