Willkommensprämien für neue Pflegekräfte

Ein Krankenbett wird geschoben

Willkommensprämien für neue Pflegekräfte

  • Personalmangel in der Pflege
  • 3000 bis 8000 Euro Prämie für neue Mitarbeiter
  • Schließung von Abteilungen soll so verhindert werden

Im Rheinland fehlen zahlreiche Pflegekräfte, so dass immer mehr Krankenhäuser Strategien entwickeln müssen, um an Personal zu kommen. Das beobachtet der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe.

Hohe Prämien

Das Evangelische Klinikum Köln Weyertal lockt aktuell mit einer Willkommensprämie von 3.000 Euro und ist damit nicht alleine, sagt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe. Andere Krankenhäuser sollen für neue Mitarbeiter bis zu 8.000 Euro Prämie zahlen, etwa wenn sie zu einem anderen Krankenhaus wechseln oder wenn sie von einem Mitarbeiter geworben würden.

Ohne genügend Pflegekräfte könnte es dazu kommen, dass Krankenhäuser ganze Abteilungen schließen müssen. Der wirtschaftliche Schaden sei deutlich größer als eine Prämie von ein paar tausend Euro, so der Verband.

Stand: 03.09.2019, 15:43