Randalierer in Aachen angeschossen

Die Turmstraße in Aachen

Randalierer in Aachen angeschossen

Bei einem Einsatz im Pontviertel in Aachen hat ein Polizist einen Mann angeschossen. Die Beamten waren gestern wegen eines Randalierers in die Turmstraße gerufen worden.

Dort angekommen trafen sie auf den 22-Jährigen, der im Flur eines Mehrfamilienhauses randalierte.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit einem Messer bewaffnet. Trotz mehrfacher Aufforderung legte er das Messer nicht zur Seite, sondern ging damit auf die Polizisten zu. Ein Beamter schoss dem Mann deshalb ins Bein und in den Oberkörper. Laut Polizei ist aktuell nicht von Lebensgefahr auszugehen.

Aus Neutralitätsgründen hatte zunächst die Polizei Mönchengladbach ermittelt. Weil gegen den Aachener Beamten laut Staatsanwaltschaft aber kein Anfangsverdacht einer Straftat besteht, werden die Ermittlungen jetzt in Aachen weitergeführt. Dass ein Polizist von seiner Dienstwaffe Gebrauch macht, kommt statistisch gesehen selten vor. In Aachen war es zuletzt vor knapp anderthalb Jahren der Fall.

Stand: 13.01.2022, 15:43

Weitere Themen