Düsseldorfer Polizeihund "Rudi" findet Auto-Dieb

Polizeihund Rudi

Düsseldorfer Polizeihund "Rudi" findet Auto-Dieb

  • 29-Jähriger stiehlt Pkw
  • Polizeihund "Rudi" spürt Dieb auf
  • Gegen Täter bestand bereits ein Haftbefehl

Ohne Rudis Hilfe wäre die Fahndung nach dem Dieb des am Freitag in Oberkassel gestohlenen Pkw wahrscheinlich nicht erfolgreich gewesen. Durch die Hilfe des Spürhundes konnte der Dieb gefasst werden, wie die Polizei Düsseldorf am Montag (09.03.2020) mitteilte. Gegen den 29-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor.

Dieb versteckt sich im Gebüsch

Die Polizei entdeckte den Dieb gegen Freitagabend am Steuer des gestohlenen Wagens. Als sie den Fahrer anhalten wollten, stürmte er aus dem Auto und flüchtete Richtung Volksgarten. Dort versteckte er sich im Gebüsch.

Das Areal wurde von der Polizei umstellt und ein Hubschrauber suchte den Täter aus der Luft. Doch den vierjährigen Schäferhund "Rudi" konnte der Dieb nicht täuschen. Der Hund nahm die Fährte auf und führte die Polizisten zu seinem Versteck. In seiner auswegslosen Situation stellte sich der Dieb freiwillig der Polizei.

Für Rudi "ist es die größte Belohnung"

Der 29-Jährige sei laut Aussagen der Polizei Drogenkonsument und war bereits wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. Nach eigenen Aussagen wollte er den gestohlenen Wagen zum Übernachten nutzen.

Wegen eines offenen Haftbefehls wurde er umgehend einem Richter vorgeführt. Die Polizei ermittelt noch, wie er an den Schlüssel des Wagens gelangen konnte.

Der Polizeihund "Rudi" freut sich jedenfalls über seinen Erfolg, sagt Andre Hartwich von der Polizei Düsseldorf: "Für unsere Hunde ist es die größte Belohnung, wenn sie ihren Job gut machen"

Stand: 10.03.2020, 14:52

Weitere Themen