Warnschüsse: MEK stört Autodiebe vor Düsseldorfer Supermarkt

Autodieb von Polizei-Einsatzkommando in Düsseldorfer Supermarkt gesucht

Warnschüsse: MEK stört Autodiebe vor Düsseldorfer Supermarkt

  • Bewaffnete Polizisten durchsuchen Supermarkt in Innenstadt
  • Mobiles Einsatzkommando beobachtete zufällig Autodiebe
  • Einer der beiden Diebe weiterhin auf der Flucht

In Düsseldorf haben Polizisten eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) am Mittwochnachmittag (20.03.2019) bei der Suche nach einem Autodieb Warnschüsse abgegeben.

Nach Angaben eines Sprechers waren die Polizisten eigentlich wegen eines anderen Einsatzes vor dem Supermarkt in der Düsseldorfer Innenstadt.

Polizisten zufällig vor Ort

Dabei sahen sie zufällig, wie zwei Männer versuchten, ein Auto aufzubrechen. Einen der beiden konnten sie festnehmen, der andere flüchtete in den Supermarkt. Die schwer bewaffneten Polizisten nahmen die Verfolgung auf, konnten den Mann aber nicht stellen.

Nach dem Flüchtigen wird weiter gesucht. Ob die Polizisten bedroht wurden und deshalb die Schüsse abfeuerten, ist bislang unklar.

Stand: 20.03.2019, 18:39

Weitere Themen