Bonner Polizei warnt mit Flugblatt-Aktion vor Telefonbetrügern

Polizei warnt mit Flugblatt-Aktion vor Telefonbetrügern .

Bonner Polizei warnt mit Flugblatt-Aktion vor Telefonbetrügern

  • Flugblatt-Aktion in Königswinter
  • Bonner Polizei warnt vor Telefonbetrügern
  • Täter geben sich als Polizisten aus

In Königswinter hat die Bonner Polizei am Donnerstag (21.02.2019) erstmals mit einer Flugblatt-Aktion vor Telefonbetrügern gewarnt.

Denn aktuelle Zahlen belegen, dass professionelle Banden immer häufiger versuchen, hohe Geldsummen von älteren Menschen zu ergaunern. Die Täter geben sich am Telefon als Polizisten oder Angehörige aus und schüchtern ihre Opfer ein.

Zahlen schnellen in die Höhe

"Wir haben die erschreckend hohe Zahl aus dem Jahr 2018 mit über 700 Straftaten in diesem Zusammenhang bereits jetzt, in 2019, erreicht. Das sorgt und natürlich“, sagte Polizeisprecher Robert Scholten am Rande der Aktion. "Wir werden alles dafür tun, die Senioren, die hier dieser Kriminalitätsmasche zum Opfer fallen, auch zu warnen und zu informieren."

Täter scheitern häufig beim Versuch

Das funktioniert offenbar gut. Denn in 99 Prozent der Fälle scheitern die Betrüger. Wenn sie aber erfolgreich sind, dann wird es für die Opfer sehr teuer. Wie Ende Januar, beispielsweise: da war ein Ehepaar aus Bonn auf die Masche hereingefallen – und die unbekannten Täter haben knapp 200.000 Euro Bargeld erbeutet.

Kommentar: Enkeltrick jetzt noch fieser

WDR 4 Zur Sache 05.02.2019 02:07 Min. Verfügbar bis 05.02.2020 WDR 4

Download

Stand: 21.02.2019, 13:57