Kölner Hauptbahnhof: Polizei steht sich selbst im Weg

Ein Kran hievt einen großen Wohncontainer auf den Breslauer Platz in Köln

Kölner Hauptbahnhof: Polizei steht sich selbst im Weg

  • Videoüberwachung funktioniert nicht
  • Bundespolizei behindert die Sicht
  • Mehr Streifendienste sollen aushelfen

Vor einem Monat hat die Kölner Polizei eine neue Video-Beobachtungsanlage auf dem Breslauer Platz an der Rückseite des Kölner Hauptbahnhofs in Betrieb genommen. Seit der vergangenen Woche kann die Polizei mit den neuen Kameras aber Teile des Platzes nicht mehr überblicken.

Ein Drittel der Platzfläche nicht mehr sichtbar

Der Grund: Die Bundespolizei hat vor den Kameras ein Containergebäude mit einer provisorischen Wache aufgebaut. Das verdeckt die Sicht auf Teile des Platzes.

Videokameras hinter dem Hauptbahnhof Köln

Die Video-Überwachung am Breslauer Platz klappt nicht richtig

Ungefähr ein Drittel der Platzfläche ist für die Kameras der Kölner Polizei jetzt ein blinder Fleck. Ein Polizeisprecher sagte dem WDR, das sei aber kein Rückschlag für die Sicherheit auf dem Breslauer Platz. Denn immerhin sei das Gebäude, das den Kameras jetzt im Weg steht, ja eine Polizeiwache.

Container bleiben mindestens bis Sommer 2021

Es habe sich bereits vor Monaten abgezeichnet, dass die Video-Beobachtungsanlage der Kölner Polizei nicht mehr vollständig genutzt werden kann, wenn die Bundespolizei ihre provisorische Wache aufstellen lässt. Das sei aber nicht zu ändern gewesen. Jetzt hofft die Polizei, dass ihre Kollegen von der Bundespolizei die provisorische Wache nicht all zu lange brauchen. Die Bundespolizei plant, frühestens im Sommer 2021 den Umzug in eine neue Wache im Kölner Hauptbahnhof. Die Kölner Polizei will dafür sorgen, dass auf dem Breslauer Platz jetzt häufiger Beamte Streife gehen.

Am Dom versperrt Baugerüst den Kameras die Sicht

Videobeobachtung Weihnachtsmarkt

In die Plane am Domforum wurde ein Kamera-Guckloch geschnitten

Verstärkt Streife gehen müssen Polizisten auch auf dem Platz vor dem Dom. Denn dort versperrt ein Baugerüst Videokameras der Polizei die Sicht. An dem Gebäude des Domforums finden Arbeiten an der Fassade statt. Weil die Kameras in unmittelbarer Nähe des Gebäudes installiert sind, wurde das Baugerüst um sie herum errichtet.

Stand: 26.11.2019, 06:45

Weitere Themen