Zwergponys halten Polizei in Aachen auf Trab

Die ausgebrochenen Zwergponys

Zwergponys halten Polizei in Aachen auf Trab

Zwei Zwergponys haben am Montagvormittag (16.04.2018) die Aachener Polizei beschäftigt: Die Tiere waren in der Nähe des Ortsteils Vetschau ausgebüxt und schnurstracks auf die Autobahn 4 nahe des Grenzübergangs zugesteuert.

Alarmiert durch Spaziergänger nahm ein Polizist die Verfolgung auf. Er musste jedoch feststellen, dass er die Ponys - trotz deutlich längerer Beine - alleine nicht einfangen konnte. Daraufhin postierte sich eine Streife vor der Autobahn und konnte die Tiere in Richtung der freien Felder treiben.

Bewaffnet mit einer Kiste Möhren und reichlich Gemüse gelang es den Beamten und einigen hinzugeeilten Landwirten, Spaziergängern und Anwohnern schließlich, die Tiere einzufangen.

Stand: 16.04.2018, 14:20