Stadt Düsseldorf will das Kiffen legalisieren

Mladić mota cigaretu

Stadt Düsseldorf will das Kiffen legalisieren

Von Meriem Benslim

  • Verwaltung will Pilotprojekt weiter verfolgen
  • Politik hat grünes Licht für neue Studie gegeben
  • Erwachsene sollen Cannabis legal kaufen können

Die Verwaltung will die Cannabis-Legalisierung in der Stadt weiter verfolgen. Die Politik hat dafür am Mittwoch (20.02.2019) grünes Licht gegeben. Seit mehr als drei Jahren arbeitet das Gesundheitsamt an einer Strategie, um eine Ausnahmegenehmigung für den Verkauf zu bekommen.

Geht Cannabis-Legalisierung in Düsseldorf weiter?

00:26 Min. | Von Meriem Benslin

Studie soll Vorteile darlegen

Das Gesundheitsamt will noch in diesem Jahr eine Studie starten. Sie soll untersuchen, wie die Cannabis-Legalisierung weltweit funktioniert. Zentrale Frage wäre, ob der legale Verkauf von sauberen Cannabis-Produkten in Düsseldorf Vorteile hätte, zum Beispiel für die Gesundheit und die Strafverfolgung.

Danach will die Stadt eine Sondergenehmigung für eine weitere wissenschaftliche Studie beim Bundesinstitut für Arzneimittel in Berlin beantragen. In dieser Studie sollen zunächst nur registrierte Teilnehmer Cannabis legal in Düsseldorf kaufen können.

Wenn die Studien-Ergebnisse dafür sprechen, soll später jeder Erwachsene Marihuana legal kaufen dürfen - wahrscheinlich in Apotheken.

Verkauf unabhängig von medizinischer Anwendung

Sollte das Pilotprojekt in Düsseldorf gelingen, wäre Düsseldorf die erste Stadt, die Cannabis legal an Erwachsene verkauft – unabhängig von der medizinischen Anwendung. Ob dieser Plan Erfolg haben kann, ist zurzeit noch nicht klar. Denn bislang wurden ähnliche Versuche in Berlin immer abgelehnt.

Stand: 21.02.2019, 11:18

Weitere Themen