Bilder vom Parookaville-Festival 2023

Am Sonntag geht am Airport Weeze die siebte Ausgabe eines der größten elektronischen Musik-Festivals in Deutschland zu Ende. Erneut hatte "Parookaville" über 200.000 Besucher.

Parookaville-Festival 2023

Die Ruhe vor dem Sturm, bevor sich die Tore für die Besucher um 14 Uhr am Samstag öffnen.

Die Ruhe vor dem Sturm, bevor sich die Tore für die Besucher um 14 Uhr am Samstag öffnen.

Zur Orientierung auf dem großen Gelände stehen hier und da solche Wegweiser.

Dunkle Wolken am Himmel, doch die Besucher stürmen trotzdem die Bereiche vor den großen Bühnen.

Wer Festival-Stimmung mit elektronischer Musik mag, aber etwas Privatsphäre schätzt, kann in dieser umfunktionierten Telefonzelle tanzen. Ein Countdown von fünf Minuten zählt dann runter und der Nächste ist dran!

René Reiz von der DLRG hat zusammen mit seinen Kollegen den großen Pool im Blick. Die Musik gefällt auch ihm sehr, er kommt nächstes Jahr aber dann doch lieber privat, um sie noch mehr genießen zu können, sagt er.

Im Parookaville-Jail, dem stadteigenen Gefängnis, können sich die Besucher in echt wirkenden Zellen tätowieren lassen.

Diese Besucherin lässt sich gemeinsam mit ihrer Freundin die Zahl "42" stechen. Sie steht für die Buslinie SL42 von Xanten nach Vynen, auf der sie sich kennengelernt haben.

Wem diese Verbindung noch nicht reicht, der kann nebenan noch heiraten. Die Parooka-Church ermöglicht hier "fake weddings".

Krzysztof und seine Frau Danuta wurden am Samstag vom Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen zum Festival gebracht. Diese ehrenamtliche Aktion erfüllt Menschen mit Schwersterkrankungen oder Behinderungen sehnliche Herzenswünsche. Krzysztofs letzter Wunsch war ein Besuch beim Parookaville-Festival.

Der fiktive Gründervater des Festivals, Bill Parooka, wird abends bunt illuminiert – so, wie die ganze Festival-Stadt.

Im Fundbüro werden den ganzen Tag über verloren gegangene Gegenstände abgegeben und von glücklichen Besitzern wieder abgeholt. Die Klassiker: Smartphones und Ausweise.

Die großen Bühnen auf dem Gelände ziehen erwartungsgemäß die meisten Besucher an. Das Smartphone meldet nach kurzer Zeit: Lautstärkepegel hat 90 Dezibel erreicht.

Die Mainstage zum Beispiel ist am Samstagabend voll, wird den Besuchern über Bildschirme mitgeteilt. 45.000 Besucher haben vor der Bühne Platz. Kurz vor Mitternacht wird der Zugang vorsorglich dichtgemacht.

Aber das Gelände bietet auch andere schöne Ecken, um der eindringlichen Elektromusik entspannt lauschen zu können.

Am Sonntag geht das Parookaville-Festival 2023 zu Ende. Auch dann werden die Straßen rund um Weeze wohl wieder sehr voll sein.

Stand: 23.07.2023, 18:00 Uhr