Forscher aus Düsseldorf und Duisburg in der Schwerelosigkeit

Forscher scheeben im Airbus A310, Parabelflug in Frankreich

Forscher aus Düsseldorf und Duisburg in der Schwerelosigkeit

Von Jens Krepela

  • Forscher aus Düsseldorf und Düsseldorf auf Parabelflügen
  • Flüge finden in speziell umgebauten Airbus A310 statt
  • Einzigartige Forschungsmöglichkeit für alle Wissenschaftler

Wissenschaftler aus Düsseldorf und Duisburg haben in der Schwerelosigkeit geforscht. Sie nahmen an der Parabelflugwoche des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im französischen Bordeaux teil.

Düsseldorfer messen Blutkreislauf bei Schwerelosigkeit

Messungen des Blutkreislaufs beim Parabelflug

Forscher messen ihren Blutkreislauf

Das Team der Düsseldorfer Uniklinik um Dr. Nana-Yaw Bimpong Buta war zum zweiten Mal dabei. Die Forscher nutzten die Phasen der Schwerelosigkeit für verschiedene Messungen des Blutkreislaufs in großen und kleinsten Gefäßen. Die Ergebnisse könnten unter anderem dabei helfen, das Risiko für Astronauten auf künftigen Langzeitmissionen zu minimieren.

Duisburger forschen wie aus Staub ein Planet wird

Einen anderen Fokus haben die Physiker der Uni Duisburg-Essen: In ihrem eigens gebauten Mini-Windkanal simulieren sie, wie Staub unter verschiedenen Bedingungen verwirbelt wird. Daraus leiten sie Kenntnisse darüber ab, wie Planeten entstehen können.

"Wir haben sehr gute Ergebnisse bisher," erklärt Tunahan Demirci, der zusammen mit zwei Kommilitonen das Experiment betreut, "allerdings haben wir nach 18 Parabeln schon allen Staub verwirbelt, daran müssen wir arbeiten."

Vorteile der Forschung auf Parabelflügen

Auf der Internationalen Raumstation ISS herrschen solche Bedingungen zwar immer, aber der Platz für Experimente dort ist rar und im Vergleich sehr viel teurer. Auf den Parabelflügen können Physiker, Mediziner oder Biologen zudem ihre Versuche selbst betreuen.

Umgebauter Airbus A310 für Parabelflüge

Umgebauter Airbus A310

Ein- bis zweimal im Jahr investiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) deshalb in eine Parabelflugwoche. Partner ist Novespace, eine Tochterfirma der französischen Raumfahrtagentur CNES, die das europaweit einzigartige Flugzeug betreibt.

Speziell umgebauter Airbus A310 für Parabelflüge

Drei bis vier Stunden dauert ein Parabelflug. Start- und Zielflughafen ist Bordeaux. Solche Flüge ermöglicht ein speziell umgebauter Airbus A310. Insgesamt fliegt die Maschine 31 Parabeln, die zusammen gerechnet rund elf Minuten Schwerelosigkeit ergeben.

Stand: 14.03.2018, 07:00