Open-Air-Pläne für Düsseldorfer Messe überarbeitet

Symbolbilder für Ed Sheeran in Düsseldorf

Open-Air-Pläne für Düsseldorfer Messe überarbeitet

  • Neue Pläne für Open-Air-Gelände
  • Reaktion auf Anwohnerkritik
  • Bürger können weiter Vorschläge machen

Die Stadt Düsseldorf hat am Donnerstagabend (05.06.2019) ihre überarbeiteten Pläne zur geplanten Open-Air-Fläche an der Messe vorgestellt. Dort sollen Events für bis zu 80.000 Zuschauer stattfinden. Mit den neuen Plänen reagiert die Stadt auf die Anwohnerkritik an dem Projekt.

Stadt greift Anwohnerkritik auf

Bürger hatten bisher vor allem gegen den mangelhaften Lärmschutz und die Verkehrsbelastung für die Anwohner protestiert. Das hat die Stadt nun aufgegriffen. Angrenzende Wohngebiete sollen für Event-Besucher gesperrt und der Verkehr gezielter auf separate Parkplätze gelenkt werden.

Neue Ausrichtung der Bühne

Auch die spätere Bühne wird anders ausgerichtet, so dass laut Stadt alle Lärmgrenzwerte eingehalten werden. Bürger können weiter Vorschläge einreichen. Nach einer erneuten Überarbeitung soll dann vermutlich Anfang nächsten Jahres der Planungsausschuss über die Pläne beraten.

Stand: 06.09.2019, 06:37

Weitere Themen