Landesregierung erlaubt Open-Air-Konzerte mit Strandkörben 

Strandkörbe stehen in Mönchengladbach im Hockeyparkt für Konzerte bereit

Landesregierung erlaubt Open-Air-Konzerte mit Strandkörben 

  • Landesregierung erlaubt Open-Air-Konzerte mit Strandkörben 
  • Mehr als 450 Strandkörbe für etwa 960 Besucher im Hockeypark Mönchengladbach
  • Programm wird noch vorgestellt

Der Hockeypark in Mönchengladbach. Auch er ist wegen Corona geschlossen - noch. Die Betreiber haben eine Möglichkeit gefunden, hier bald wieder Konzerte mit hunderten Menschen stattfinden zu lasssen: Strandkörbe, in denen Konzertbesucher auf Abstand sitzen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Neben den Höhnern sollen Partysängerin Mia Julia, Comedian Markus Krebs und viele andere auftreten.

450 Strandkörbe für etwa 960 Besucher

Auf der Open-Air-Innenfläche des Hockeyparks, der auch als Sparkassenpark bekannt ist, sollen mehr als 450 Strandkörbe für etwa 960 Besucher aufgestellt werden.

Die Strandkörbe garantieren Abstand, jeweils 50 davon würden zu sogenannten Inseln zusammengefasst. Einlass und Auslass sollen so geregelt werden, dass sich Besucher der Inseln nicht kreuzen.

Stand: 03.06.2020, 17:19

Weitere Themen