Kreis Viersen: Günstigere Taxifahrt für Jugendliche mit "Night Mover"

Ein Taxi steht nachts in einer Warteschlange

Kreis Viersen: Günstigere Taxifahrt für Jugendliche mit "Night Mover"

  • Rabatt für Taxifahrt für Jugendliche
  • Fünf Euro Ermäßigung pro Person
  • Schutz vor "Disco-Unfällen"

Ab Freitag (20.09.2019) bekommen Jugendliche im Kreis Viersen fünf Euro Zuschuss bei der Taxifahrt von einer Disco/Party nach Hause. Damit gehe es vor allem um den Schutz vor Unfällen.

Laut Kreis-Ordnungsdezernent Thomas Heil ist der Kreis Viersen damit Vorreiter in der Region: "Ich sehe darin einen wichtigen Beitrag, um Disco-Unfälle zu vermeiden." Außerdem sollen junge Menschen durch den Taxi-Zuschuss mobiler sein, wenn nachts keine Linienbusse mehr fahren.

"Night Mover" im Überblick:

  • Für Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahre
  • Wohnhaft im Kreis Viersen
  • Von 22 Uhr bis 6 Uhr
  • Gilt nur vor Samstagen, Sonntagen und Feiertagen

So bekommen den Jugendliche den Zuschuss:

Über die App "Night Mover" wird angezeigt, welche Taxiunternehmen im Kreis Viersen bei dem Projekt mitmachen. Im Taxi müssen alle Mitfahrer einen QR-Code scannen. Der letzte Mitfahrer bestätigt vor dem Aussteigen mit einem weiteren Scan den ermäßigten Fahrtpreis. Die Daten werden automatisch an den Kreis Viersen weitergeleitet, der den Zuschuss mit dem Taxiunternehmen abrechnet.

Pro Person gibt es einen Zuschuss von fünf Euro. Allerdings können nur volle Gutscheinbeträge abgerechnet werden. Fahren also insgesamt vier Jugendliche im Taxi mit und der Preis beträgt zum Beispiel 18,50 Euro, muss der letzte Mitfahrer noch 3,50 Euro bezahlen.

Einen Mehraufwand für die Taxiunternehmen soll "Night Mover" aber nicht bedeuten, da die Abrechnung digital erfolgt. Bis jetzt nehmen fünf Taxiunternehmen mit mehr als 50 Fahrzeugen an dem Projekt teil. Der Kreis Viersen hofft, dass noch weitere Partner folgen.

Stand: 20.09.2019, 10:30