Bürger-Schützenfest in Neuss startet

Ein LKW beladen mit Tannengrün steht vor dem Neusser Rathaus.

Bürger-Schützenfest in Neuss startet

Von Erik Rönicke

  • Schützenfesttage in Neuss beginnen
  • Über eine Million Besucher werden erwartet
  • Vorbereitungen in der Stadt auf Hochtouren

Am Samstag (24.08.2019) beginnt in Neuss offiziell das traditionelle Bürger-Schützenfest. Bis zum Dienstagabend (27.08.2019) werden dazu über eine Million Gäste erwartet. Für die Menschen vor Ort ist die Woche davor die heiße Phase der Vorbereitung.

Schützenzug des Königs noch ganz entspannt

Für den Schützenzug "Rheinstrolche" ist es ein besonderes Jahr: Sie stellen mit Bruno II. den diesjährigen Schützenkönig in Neuss. Doch während Bruno von Termin zu Termin hetzen muss, sind die anderen Mitglieder noch ganz entspannt.

"Rheinstrolche" bereiten sich auf das Schützenfest vor

Der Neusser Schützenzug "Rheinstrolche" bereitet sich auf das Schützenfest 2019 vor. Sie sind in diesem Jahr der Königszug in Neuss.

Einen Schützenzug posiert vor der zu bauenden Residenz.

Einige Mitglieder des Schützenzuges "Rheinstrolche" haben sich bis zu zwei Wochen Urlaub genommen, um Schützenkönig Bruno Weyand zu unterstützen, der normalerweise in ihren Reihen mitgeht.

Einige Mitglieder des Schützenzuges "Rheinstrolche" haben sich bis zu zwei Wochen Urlaub genommen, um Schützenkönig Bruno Weyand zu unterstützen, der normalerweise in ihren Reihen mitgeht.

Am Donnerstag (22.08.2019) haben sie mit dem Aufbau der Residenz begonnen. Freund Baptist Müller-Loevenich stellt Schützenkönig Bruno II. sein Haus zur Verfügung, da der König eigentlich nicht in der Innenstadt wohnt.

"Die Jungs machen das besser als ich", staunt Schützenkönig Bruno Weyand und begutachtet die ersten Baufortschritte an seiner Königsresidenz.

Die Residenz wird jedem König vom Neusser Bürger-Schützenverein zur Verfügung gestellt. Michaela Breuer sorgt mit Tannengrün für ein schönes Erscheinungsbild.

Schneider Mustafa Tezgör hinter dem Tresen seiner Neusser Schneiderei.

Mustafa Tezgör: Schneider seit über 40 Jahren.

Damit die Uniformen der Schützen perfekt sitzen, ist Mustafa Tezgör rund um das Schützenfest im Einsatz. Er hilft vielen dabei, ihre Uniformen für die Festtage auf Vordermann zu bringen. Während des Schützenfestes bietet er auf der "Rollmopsallee", der Straße wo die Kirmes in Neuss aufgebaut ist, sogar eine Notschneiderei an. Dort können die Schützen kleine Reparaturen direkt von ihm erledigen lassen.

Blumenhörner stecken für 30 Schützenzüge

Viele Blumengestecke in einer Garage.

Diese Blumen werden in den kommenden Tagen über die Straßen von Neuss getragen.

Steffi Müller und Alexia Thissen aus Reuschenberg versinken zur Zeit in einem Meer aus Blumen. Normalerweise erledigen die Schwestern die Arbeit vor dem Schützenfest in einem Großhandel. Doch da dieser zur Zeit umgebaut wird, stapeln sich die Blumen bei ihnen zuhause. Sie bestücken die Blumenhörner für 30 Neusser Schützenzüge und das an jedem Festtag aufs Neue. Außerdem auf der Bestellliste: Über 2000 Blumensträuße für die Uniformen und Gewehre.

Zwei Tonnen Tannengrün für die Tribünen

Auf dem Neusser Markt wird Tannengrün an die Tribünen für die Schützenumzüge angebracht.

20 Mitarbeiter des Gartenunternehmens kümmern sich um den Tribünenschmuck.

Mit circa zwei Tonnen Tannengrün bestückt unterdessen das Gartenunternehmen der Brüder Schmitz aus Kaarst die Tribünen am Neusser Markt. Dort findet am Sonntag (25.08.2019) die große Königsparade statt, der Höhepunkt des Neusser Festes. Die komplette Parade wird in diesem Jahr live im Internet übertragen.

Multikultureller Schützenzug

00:42 Min. Verfügbar bis 21.08.2020

Stand: 22.08.2019, 16:46