Auf dem Foto ist ein typisches gelbes Orteingangsschild mit der Aufschrift "Neuss".

Soll Neuss bald "Neuss am Rhein" heißen?

Stand: 01.10.2021, 14:06 Uhr

Darüber sollen jetzt die Bürger abstimmen. Der Bürgermeister ist für eine Umbenennung, um die Wirtschaft anzukurbeln. Kritiker halten die Aktion für unnötig oder die Kosten für zu hoch.

Von Sven Lüüs

Die Neusserinnen und Neusser sollen im Oktober darüber befragt werden, ob die Stadt in "Neuss am Rhein" umbenannt werden soll. Dazu werden Studierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf die Neusser darum bitten, ihnen am Telefon oder an der Haustür ihre Meinung dazu zu sagen.

Vorgeschlagen hatte Bürgermeister Reiner Breuer (SPD) die Umbenennung bereits im Juni. Der Stadtrat wollte aber nicht alleine über den neuen Namen für die Stadt entscheiden.

Name wird schon verwendet

Ganz neu ist die Bezeichnung für die Stadt nicht: Der Name "Neuss am Rhein" wird seit Jahrhunderten verwendet, zum Beispiel von privaten Unternehmen und einer städtischen Sparkasse. Die Stadt selbst verwendet den Namen in allen Mitteilungen. Das steht in der Beratungsgrundlage zum Thema für die Ratssitzung, die im Juni stattfand.

In dem Dokument wird der Vorschlag damit begründet, dass Neuss "untrennbar" mit dem Rhein verbunden sei. Die Stadt habe schon im 16. Jahrhundert einen Hafen am Rhein gehabt. Weil der Rhein wichtig für die Neusser Wirtschaft sei, soll der geplante Name "Neuss am Rhein" auch Unternehmen anziehen, um die Wirtschaft der Stadt zu stärken.

Schilder müssten getauscht werden

Nicht alle wollen die Umbenennung der Stadt so sehr wie der Bürgermeister. Die Stadt erreichen momentan Zuschriften von Menschen, die den Namen "Neuss am Rhein" nicht wollen. Manche halten das einfach für unnötig.

Außerdem stören die Kosten der Aktion einige Bürger. So müssten zum Beispiel Ortseingangsschilder ausgetauscht werden. Die Stadt entgegnet: Das Budget sei sowieso da. Für "Corporate Identity" stünden der Stadt in den kommenden Jahren 260.000 Euro zur Verfügung.

Am Ende entscheidet der Rat

Wer seine Meinung zum Thema einbringen möchte, aber nicht zufällig in den Pool der Befragten kommt, kann sich per Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stadt.neuss.de an die Stadt wenden. Das Ergebnis der Umfrage erwartet die Stadt Anfang November. Danach soll der Rat entscheiden, ob die Stadt umbenannt werden soll.

Weitere Themen