Kölner Rathenauplatz bekommt neuen Spielplatz

Der Kölner Rathenauplatz im Oktober

Kölner Rathenauplatz bekommt neuen Spielplatz

  • Stadt plant neuen Spielplatz am Rathenauplatz
  • Boden ist mit Schwermetallen belastet
  • Sanierungszone von mehr als 5.000 Quadratmetern

1,75 Millionen Euro will die Stadt Köln in die Erneuerung der beiden Spielplätze am Rathenauplatz stecken. Dort muss zuerst der alte Boden ausgehoben werden. Der ist nämlich mit Schwermetallen belastet. Seit Februar dieses Jahres ist der Spielplatz dicht. 

Genauer Zeitplan steht noch nicht fest

Gegen die Schließung hatte es laute Proteste der Anwohner gegeben. Jetzt soll dort ein neues Paradies für Pänz entstehen. Die Spielplätze sollen den Kindern "baldmöglichst wieder zur Verfügung stehen", heißt es in einer städtischen Mitteilung. Einen genauen Zeitplan gibt es aber noch nicht.

Viele neue Spielgeräte geplant

Kinder und Jugendliche können sich dann auf einen großen Kletter-Parcours, eine Seilbahn, einen Wasserspielplatz und auf Trampoline freuen. Der mit Schwermetall belastete Boden wird bald ausgehoben und entsorgt. Es gehe bei den Sanierungszonen um eine Gesamtfläche von mehr als 5.000 Quadratmeter.

Stand: 21.10.2019, 15:16

Weitere Themen