Arbeit: Fast 40.000 Deutsche pendeln in die Niederlande

Deutsch-niederländischen Grenze in der Nähe von Aachen

Arbeit: Fast 40.000 Deutsche pendeln in die Niederlande

  • 39.500 deutsche Arbeitnehmer pendeln in die Niederlande
  • Bürokratische und kulturelle Herausforderungen
  • Euregio informiert Arbeitnehmer und Unternehmen

In Deutschland leben, in den Niederlanden arbeiten – die Zahl der Grenzpendler hat im Jahr 2018 einen neuen Rekord erreicht. 39.500 Deutsche sind im vergangenen Jahr in die Niederlande gependelt.

Umgekehrt fuhren 16.200 Menschen aus den Niederlanden zur Arbeit nach Deutschland. Das zeigen aktuelle Zahlen von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union.

Tipp: Bürokratische Hürden klären

Einer der deutschen Grenzpendler ist Andreas Koeverden. Seit mehr als 15 Jahren pendelt er fast täglich zwischen seinem Wohnort Kleve und seiner Arbeitsstelle in Amsterdam. Seine Erfahrung: "Es ist wichtig, vor Beginn der Tätigkeit in einem anderen Land steuerliche, als auch sozialversicherungsseitige Angelegenheiten zu regeln. Wenn etwas schief geht, kann die spätere Klärung sehr zeitraubend sein."

Kulturelle Unterschiede

Auch im Arbeitsalltag gibt es Unterschiede zwischen Deutschland und den Niederlanden. Während deutsche Unternehmen klassischerweise auf klare Hierarchien setzen, sind die Rangfolgen in den Niederlanden oft schwerer zu durchschauen, heißt es in einer Infobroschüre des Zweckverbandes Euregio.

In Deutschland stünden vor allem Attribute wie Korrektheit und Präzision im Vordergrund. Niederländer seien tendenziell eher geneigt, kreativ mit Regeln und Bestimmungen umzugehen. Die Umgangsformen unter Kollegen gelten als lockerer. "Kulturunterschiede gibt es, und sie führen mitunter auch zu Missverständnissen."

Euregio berät Pendler und Firmen

Beratung erhalten Grenzpendler unter anderem bei den "GrenzInfoPunkten" der Euregio in Aachen, Mönchengladbach, Kleve und Gronau. Auch Unternehmer bekommen hier Hilfe, wenn sie grenzübergreifend nach Personal suchen.

Stand: 21.08.2019, 15:24