Feuerwehrzentrum in Köln-Kalk fast fertig

Studio Köln, den 24.04.2019, Köln, Feuerwehr

Feuerwehrzentrum in Köln-Kalk fast fertig

Die Kölner Feuerwehr bezieht noch in diesem Jahr ihre neue zentrale Wache im Rechtsrheinischen. Der Neubau wird zwei Jahre später fertig und sieben Millionen Euro teurer als geplant. Stadt und Feuerwehr haben Mittwoch (24.04.2019) das Gebäude in Kalk vorgestellt.

Rund 34 Millionen Euro kostet der Neubau. Neben Hallen für 18 Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge sind hier Werkstätten aller Kölner Feuerwachen und Räume für die freiwillige Feuerwehr der neuen Löschgruppe Kalk untergebracht. Hinzu kommen Ruhebereiche, eine Küche samt Speiseraum sowie eine Sporthalle.

In Zukunft werden die Werkstätten für die Rettungsfahrzeuge in Kalk zusammengelegt. Das Werkstattgebäude ist so gestaltet, dass die Arbeiten möglichst effektiv und schnell durchgeführt werden können, um Ausfallzeiten für Fahrzeuge so kurz wie möglich zu halten.

Der Neubau wurde nötig, da eine Sanierung der ehemalige Feuerwache in Köln-Deutz aus dem Jahr 1911 zu teuer geworden wäre. Das neue Gelände der ehemaligen Chemischen Fabrik in Köln-Kalk ist außerdem verkehrstechnisch besser gelegen. Auch die neuen Gebäude sind so gestaltet, dass die Laufwege möglichst kurz sind, damit die Einsatzkräfte im Notfall schnell zu ihren Fahrzeugen kommen.

Stand: 24.04.2019, 14:43

Weitere Themen