Nahverkehr: Neue Busgesellschaft im Rhein-Erft-Kreis

Busflotte

Nahverkehr: Neue Busgesellschaft im Rhein-Erft-Kreis

  • Wechsel im ÖPNV
  • Kreis übernimmt Busbetrieb
  • Fahrscheine bleiben gültig

Im Rhein-Erft-Kreis hat die kommunale Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft (REVG) die Regionalverkehr Köln (RVK) abgelöst. Die kreiseigene REVG übernahm den Linienbus-Verkehr zum Jahreswechsel am 1. Januar 2019.

Farhrscheine gelten weiter

Alle im vergangenen Jahr gekauften Fahrscheine behalten nach Angaben der Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft ihre Gültigkeit und die Fahrpläne blieben so wie im vergangenen Jahr. Das Unternehmen verspricht, dass keine Busverbindungen mehr ausfallen.

Busfahrer wurden übernommen

Die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft hat mehr als 160 Busfahrer eingestellt. Viele kommen von der RVK. Dort fehlten sie zuletzt, weil die Fahrer noch ihren Resturlaub nehmen mussten oder krank waren. Nun seien alle startklar und im Rhein-Erft-Kreis könne wieder nach Plan gefahren werden, heißt es von der Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft. Zuletzt waren häufig Busse ausgefallen.

Stand: 02.01.2019, 10:06