Erneut Nachwuchs im Wolfsgebiet Schermbeck

Ein Wolf steht in einem Gehege eines Biotopwildparks

Erneut Nachwuchs im Wolfsgebiet Schermbeck

Nach der Geburt eines Wolfs im Jahr 2020 hat das Rudel im Gebiet Schermbeck wieder Nachwuchs bekommen. Nach Angaben des LANUV ist ein Jungtier nachgewiesen worden.

Demnach ist am 27. Juni und 4. Juli auf dem Gebiet der Gemeinde Hünxe im Kreis Wesel ein wenige Wochen altes Junges nachgewiesen worden. Ausgewiesene Wolfsgebiete in Nordrhein-Westfalen sind neben Schermbeck im Kreis Wesel auch die Senne bei Bielefeld, das Hohe Venn in der Eifel sowie das Oberbergische Land.

Erster Welpe in Belgien nachgewiesen

Das LANUV empfiehlt "Halterinnen und Haltern von Schafen, Ziegen und Gehegewild im Wolfsgebiet Schermbeck ihre Tiere mit geeigneten Zäunen wolfsabweisend zu sichern." Bereits vor rund einem Monat wurde der erste Welpe der Wölfin Gloria, der 2020 geboren wurde, in Belgien nachgewiesen. Wo sich die Wölfin und der erwachsene Rüde aktuell aufhalten, ist nicht bekannt.

Stand: 12.07.2021, 15:35

Weitere Themen