Nachwuchs-Programmierer in Bonn gesucht

Schüler programmieren an einem Laptop. (Symbolbild)

Nachwuchs-Programmierer in Bonn gesucht

Von Anne Burghard

  • Digital-Camp für Jugendliche im Telekom-Dome
  • Unternehmen suchen Programmierer
  • Schüler entwickeln Roboter und neue Apps

Viele Unternehmen suchen händeringend Programmierer. Um das Interesse junger Leute an dem Beruf zu wecken, findet in Bonn am Dienstag und Mittwoch (16./17.07.2019) ein Programmierer-Camp bei der Telekom statt.

Wo normalerweise die Bonner Profi-Basketballer trainieren und spielen, rauchen die Köpfe. Mehr als 100 Jugendliche sitzen an Computern, schreiben, diskutieren, planen und tüfteln an elektronischen Bauteilen.

Automatische Drohnen

Manche sind erst 14 Jahre alt, andere schon 21. Gemeinsam wollen sie in den kommenden drei Tagen neue Ideen entwickeln, wie nützliche Apps, Computerprogramme oder Roboter.

Mit dabei ist der 14-jährige Taha Biskin. Zusammen mit seinem Team will er eine Drohne bauen, die später automatisch Aufgaben erledigen kann, wie zum Beispiel Müll sammeln. "Sie soll ohne menschliche Führung auskommen", erzählt Taha. "Das ist ein revolutionäres Ding! Wir werden es hier wohl nicht fertig bekommen, aber wir können Impulse für die Zukunft setzen. Das ist toll."

Firmen hoffen auf Nachwuchs


Viele Unternehmen suchen derzeit händeringend Computer-Experten und Programmierer. "Mit unserem Code+Design-Camp möchten wir junge Leute für digitale Berufe interessieren", so Philipp Kornstädt von der Telekom in Bonn. Die Teilnehmer sollen aber nicht nur das Programmieren lernen, sondern auch wie man Unternehmen für die eigenen Ideen interessiert. Die Telekom und andere Firmen hoffen, dass sich viele der Camp-Teilnehmer später einmal bei ihnen als Programmierer bewerben.

Stand: 17.07.2019, 12:32

Weitere Themen