Zwei Tote in Köln-Mülheim: Polizei fasst tatverdächtigen Sohn eines der Opfer

Zwei Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab (Symbolbild)

Zwei Tote in Köln-Mülheim: Polizei fasst tatverdächtigen Sohn eines der Opfer

  • Sohn eines der Opfer am Mittwoch festgenommen
  • Hinweis aus der Bevölkerung führte zu Tatverdächtigem
  • Hintergründe der Tat weiter unklar

Die Staatsanwaltschaft Köln und die Polizei waren schnell: Nachdem die Leichen einer 78-jährigen Frau und eines 60 Jahre alten Mannes in der Nacht zu Dienstag in Köln-Mülheim gefunden worden waren, ist heute ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Es handelt sich um den 22-Jährigen Sohn des getöteten Mannes. Noch heute soll gegen den Beschuldigten wegen zweifachen Totschlages Haftbefehl erlassen werden.

Hinweis aus der Bevölkerung führt zur Festnahme

Heute um kurz nach 9 Uhr erhielt die Kölner Polizei den entscheidenden Hinweis von einem Kölner, der über die Suche nach dem Mann informiert war. Polizisten nahmen daraufhin den 22-Jährigen an einer Bushaltestelle in Köln-Mülheim fest.

Hintergründe der Tat weiter unklar

Anwohner hatten in der Nacht auf Dienstag eine Ruhestörung in der Formesstraße in Mülheim bei der Polizei gemeldet. 

Ein 26-jähriger Anwohner hatte der Polizei am Telefon geschildert, dass dauerhaft an seiner Haustür geklingelt werde. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen  mehrere Menschen auf der Strasse. Eine Blutspur führte die Beamten dann in eine Wohnung im Nachbarhaus. Dort fanden die Polizisten dann die beiden Opfer.

Stand: 22.01.2020, 15:52

Weitere Themen