Mönchengladbach: Umstrittene Müllgebühren kommen 2019

Ärger um neues Müllsystem in Mönchengladbach 03:12 Min. Verfügbar bis 18.12.2019

Mönchengladbach: Umstrittene Müllgebühren kommen 2019

  • Stadtrat beschließt neue Müllgebühren
  • Alte Ringtonnen werden durch größere ersetzt
  • Müllvermeider fühlen sich bestraft

Bei der letzten Sitzung des Jahres hat der Mönchengladbacher Stadtrat am Mittwoch (19.12.2018) die Neuregelung der Müllgebühren endgültig beschlossen. Ab 2019 soll der Müll pro Kopf berechnet werden, egal wie hoch das tatsächliche Müllaufkommen zuletzt war. Viele Haushalte würden dadurch bald weniger zahlen, so die Stadt.

Doch vor allem größere Familien, die bisher ihren Müll sorgfältig getrennt und so Restmüll vermieden haben, fühlen sich durch das System benachteiligt. Denn sie müssen in Zukunft mehr zahlen.

Größere Familien zahlen drauf

Frau bei Mülltrennung in der Küche

Familie Brenner ärgert sich über das neue Gebührensystem

Familie Brenner aus Mönchengladbach-Venn etwa kam bisher in zwei Wochen auf weniger als 70 Liter Müll. "Jetzt müssen wir aber die 120-Liter-Tonne nehmen und das natürlich auch bezahlen", erzählt Kira Brenner. Für einige Familien steigen die Gebühren so etwa auf das Doppelte.

Für Kira Brenner setzt das neue System auch umweltpolitisch ein falsches Signal: "Ich glaube einfach, dass so eine große Tonne einen Anreiz bietet, dass man nicht mehr so darauf achtet, den Müll zu trennen", erzählt die Mutter.

System sei "insgesamt gerechter"

Grüne und FDP in Mönchengladbach hatten versucht, das System durch Änderungsanträge noch einmal anzupassen. So sollten etwa Haushalte mit Minderjährigen entlastet werden. Doch die Mehrheit von CDU und SPD hat das in der Sitzung am Mittwoch abgelehnt.

"Wir schaffen ein neues System, das an der einen oder anderen Stelle sicher auch Probleme bringen wird", sagt Felix Heinrichs aus dem Verwaltungsrat des städtischen Entsorgers. "Insgesamt ist es aber gerechter ist als vorher", so Heinrichs.

Moderne Tonnen sollen Müllwerker schonen

Mülltonnen stehen in einem Keller in Mönchengladbach

Noch gibt es in Mönchengladbach die alten Ringtonnen

Bisher sind in Mönchengladbach noch immer kleine, alte Ringtonnen im Einsatz. Diese sollen parallel zur Einführung der neuen Gebührenordnung durch moderen Tonnen ausgetauscht werden – auch um die Rücken der Müllwerker zu schonen.

Stand: 19.12.2018, 11:55

Weitere Themen