51-Jährige rast mit Mann auf der Motorhaube über die A52

Autobahn A52 bei Mönchengladbach

51-Jährige rast mit Mann auf der Motorhaube über die A52

Kinoreife Szenen haben sich in der Nacht zu Samstag (28.12.2019) auf Autobahnen bei Mönchengladbach abgespielt. Nach einem Beziehungsstreit auf einem Parkplatz auf der A52 ist ein Mann rund vier Kilometer auf der Motorhaube eines Autos mitgefahren.

Am Steuer saß seine 51-jährige Lebensgefährtin. Die soll nach Zeugenaussagen versucht haben, ihren Partner durch Links-/Rechts-Fahrbewegungen abzuschütteln, teilweise bei rund 130 Stundenkilometern.

Fahrerin in Untersuchungshaft

Der 53-Jährige fiel schließlich von der Motorhaube und blieb schwer verletzt auf dem Standstreifen der A61 bei Viersen-Mackenstein liegen. Die Fahrerin hat sich nach kurzer Flucht bei der Polizei gestellt. Sie sitzt nun in Untersuchungshaft, wegen versuchtem Totschlag.

Der Mann ist inzwischen außer Lebensgefahr. Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar.

Stand: 28.12.2019, 13:26