Landgericht Bonn: Enkel soll Großmutter erwürgt haben

Angeklagter nach Mord an Großmutter im Gerichtssaal

Landgericht Bonn: Enkel soll Großmutter erwürgt haben

Vor dem Bonner Landgericht muss sich von Montag an ein 35-Jähriger verantworten, der seine Großmutter ermordet haben soll.

Er ist zusammen mit einer Bekannten angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Habgier, Heimtücke sowie Verdeckung einer Straftat vor.

Enkel hatte es auf Erbe abgesehen

Sie geht davon aus, dass das Paar gemeinsam geplant hatte, die 86-jährige Dame auszurauben und zu töten. Dabei soll es der Enkel nicht nur auf Bargeld und Schmuck, sondern auch auf das Erbe seiner Großmutter abgesehen haben.

Mord an Großmutter: Verhandlung im Bonner Landgericht Lokalzeit Live 10.05.2021 01:48 Min. Verfügbar bis 10.05.2022 WDR Bonn

Mord nach Rückkehr von Kur

Mit seiner Bekannten soll der 35-Jährige das Haus der Seniorin, die sich in Kur befand, durchsucht und ausgeräumt haben. Als die Großmutter an einem September-Abend nach Bonn-Holzlar heimkehrte, soll er sie auf dem Weg zur Haustür abgefangen und noch im Vorgarten erwürgt haben.

Oma hatte Enkel bei sich aufgenommen

Der Enkel war wenige Monate zuvor nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen worden. Seine Oma hatte ihn damals bei sich aufgenommen. Ein Urteil wird Mitte Juni erwartet.

Stand: 10.05.2021, 17:23

Weitere Themen