Monheim schenkt allen Einwohnern das Neun-Euro-Ticket

Stand: 24.05.2022, 12:54 Uhr

Die Stadt will für alle ihre Bürger die Kosten für das neue bundesweite Neun-Euro-Ticket übernehmen. Der örtliche ÖPNV ist für die Monheimer bereits seit zwei Jahren kostenlos.

Alle Monheimerinnen und Monheimer sollen das Neun-Euro-Ticket für den Zeitraum von Juni bis Ende August gratis bekommen: Das haben die Verwaltung und die städtischen Verkehrsbetriebe am Montag angekündigt.

Umstellung automatisch

Die Besonderheit: Die ungefähr 45.000 Menschen in Monheim können seit zwei Jahren ohnehin schon Bus und Bahn in Monheim und Langenfeld kostenlos nutzen - mit dem Monheim-Pass und dem dazugehörigen Monheim-Ticket.

Die Umstellung des Abos auf das bundesweite Ticket wollen die Verkehrsbetriebe automatisch übernehmen, die Nutzer sollen sich um nichts kümmern müssen.

Lob und Kritik am Neun-Euro-Ticket

Man begrüße es, dass der ÖPNV deutschlandweit so Anschub erführe, hieß es vom Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann und BSM-Geschäftsführer Frank Niggemeier-Oliva.

Allerdings üben die beiden auch Kritik am Neun-Euro-Ticket. So bemängeln sie, dass das Ticket nur befristet gilt und "auch nicht flächendeckend durch den Einsatz von mehr Fahrzeugen und eine verbesserte Taktung unterstützt" wird.

Diese Woche soll ein Info-Schreiben an alle Monheimer Haushalte versendet werden.

Monheim schenkt allen Einwohnern das Neun-Euro-Ticket 03:00 Min. Verfügbar bis 24.05.2023